Corona Virus

Hinweise für den Besuch der Praxis:

Wenn Sie oder Ihr Kind Anzeichen einer Coronavirus-Infektion wie Husten und Fieber zeigen oder Kontakt zu einem Corona-Patienten hatten, dürfen Sie die Praxis nicht betreten. Sie gefährden sonst Patienten mit chronischen Lungenkrankheiten!

Für alle anderen Patienten (Kinder spätestens ab 6 Jahren) und Begleitpersonen besteht Maskenpflicht für Mund und Nase.

Bitte erscheinen Sie pünktlich zu Ihrem Termin, damit niemals zu viele Personen gleichzeitig in unseren Praxisräumen sind. Bitte kommen Sie auf keinen Fall ohne Termin.

Bitte betreten Sie die Praxis mit so wenig Personen wie möglich (nur eine Begleitperson pro Kind).

Bitte halten Sie Abstand zu anderen Patienten und so weit wie möglich zum Personal. Bitte verhindern Sie deshalb, dass jüngere Kinder unkontrolliert durch die Praxis laufen.

Durch die Einhaltung von Hygiene-Maßnahmen schützen wir uns alle!

Hinweise zu Anrufen und e-mails:

In den letzten Wochen haben uns Hunderte von e-mails und Anrufe bezüglich des Coronavirus erreicht. Da es völlig unmöglich ist, alle Anfragen zu beantworten, bitten wir dringend, von Anfragen abzusehen. Wir werden entsprechende e-mails zukünftig löschen und Telefonate abbrechen.

Allgemeine Hinweise:

1.) Es ist sicherlich sinnvoll, die allseits empfohlenen hygienischen Maßnahmen zur Vermeidung einer Infektion (insbesondere gründliches Händewaschen, Mundschutz, Abstand halten) zu befolgen.

2.) Schwere Erkrankungen an Covid-19 treten ganz überwiegend bei Personen mit Grunderkrankungen auf. Es erscheint daher sinnvoll, Grundkrankheiten wie Asthma konsequent zu behandeln.

3.) Die Asthma-Therapie auch mit inhalativen Steroiden soll fortgeführt werden. Weitere Details entnehmen Sie der Stellungnahme der Gesellschaft für Pneumologie und Kinder-Pneumologie.

4.) Ob Kinder mit Asthma und anderen Lungenerkrankungen ein höheres Risiko für schwerere Verläufe einer Covid-Erkrankung aufweisen, ist bisher nicht bekannt. Nur bei Patienten mit gesichertem Asthma oder anderen gravierenden Lungenerkrankungen, die regelmäßig in der Praxis betreut werden, können wir Atteste für die Schule ausstellen (kostenpflichtig).

Für weitere Informationen zu Corona-Virus-Infektionen möchten wir Sie auf die Informationen hinweisen, die das Robert-Koch-Institut auf seiner Homepage veröffentlicht: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion:

Sollten Sie Kontakt zu einem Erkrankten gehabt haben oder Symptome aufweisen, erscheinen Sie auf gar keinen Fall in der Praxis, da Sie sonst Patienten mit chronischen Lungenerkrankungen gefährden! Wir führen während der Sprechstunde keine Coronatestung durch!

Bei milder Symptomatik wenden Sie sich an die Telefonnummer 116117, wo Sie erfahren, ob eine Testung sinnvoll ist und wo diese durchgeführt werden kann.

Bei schwerer Symptomatik wenden Sie sich NUR nach telefonischer Rücksprache an die Kinderklinik Schwabing, die über eine Isolierstation verfügt. Erscheinen Sie keinesfalls ohne vorhergehende Absprache in einer Praxis oder Nothilfe, da Sie sonst andere Patienten gefährden.

https://www.muenchen-klinik.de/krankenhaus/schwabing/kinderkliniken/kinderheilkunde-jugendmedizin/